Modulnorm

Die Modulnorm:

Folgende Modulnorm wurde 2009 im Forum abgesprochen.
(Die rot gestaltete Erweiterung um 15cm wurde nicht so festgelegt, diese entstand bei Torsten Sauer und seinen Modulen zur Erweiterung von Schienen, diese habe ich bei mir ebenfalls so übernommen.)

Die Stirnseiten sollen folgendermaßen beschaffen sein:






Zeichnung als .pdf herunterladen

Keine Stromübergabe zwischen den Modulen, jeder baut eine eigene Stromversorgung mit Stecker für 220V - da die meisten ihr Modul zu Hause mit 2 Eckteilen auch selbst betreiben.


Zur Führung der Autos wird nur Faller Stahldraht verwendet, mit Fallerfräse sauber verlegt und hauchdünn verspachtelt. 

Breite der Module: 70cm (85cm mit Schienen)
Länge der Module: frei wählbar

Höhe der Module:   85cm Straßenoberkante

Wenn jemand 2 oder mehrere Module baut darf er innerhalb der Module natürlich die Übergänge wählen wie er will. An den äußeren Stirnseiten sollte die Norm wieder passen.

Busse erhalten zusätzlich einen Magneten hinter dem rechten Hinterrad. Damit können z.Bsp. Bushaltestellen freigeschaltet werden.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht: